ASCHENPUTTEL
Es war einmal ...ein Mädchen, das sich von allen guten Menschen erlassen fühlte. Nur das Vertrauen in den Himmel, in die Bäume und in die Tiere war ihm geblieben. Immer neue Demütigungen hatte sie zu erdulden. Spott und Gemeinheit machten ihr das Leben schwer. Und kaum dachte sie:“ Gleich habe ich es geschafft“, wurde ihr eine noch schwerere Prüfung auferlegt. Musste sie da nicht verzweifeln? Nein. Denn die Tiere und die Bäume standen ihr bei. Und trotz Schmerz und Trauer glaubte sie fest daran, dass ihre Kräfte wachsen und das Wunder eines Tages wirklich geschehen würde: Sie würde einen Menschen finden, der sie erkennt, versteht und sich ganz für sie entscheidet.


Es ist eine sehr persönliche Lesart des Märchens „Aschenputtel“, die die Figurenspielerin Dragica Ivanovic hier zeigt. Sie verarbeitet Motive des bekannten Volksmärchen, um von ihrer Kindheit in Jugoslawien der 70er Jahre zu erzählen. „Eine aufgeklärte, emanzipierte und kunstvolle Interpretation des Grimmschen Märchen“, lobte die Stuttgarter Zeitung.


Eine Produktion für Kinder ab 6 Jahren
Spieldauer ca. 45 Min
Spiel: Dragica Ivanovic
Regie: Christiane Zanger
Technische Daten:
Spielfläche:   5 mal 5 Meter/ Höhe 3m
Aufbauzeit:               3 Stunden
Abbauzeit                 1 Stunden
Spieldauer                45 Minuten
Der Raum sollte verdunkelbar sein, und wir benötigen für den Aufbau eine Leiter.